Die Herstellung von Zimtlatschen ist in Vietnam schon eine lange Tradition mit einer traumhaften Vorgeschichte. Kurzgefasst wurde eine Prinzessin in Vietnam durch Schuhwerk aus Zimtholz von starken Schmerzen kuriert. Seitdem hat der vietnamesische Zimt einen festen Stellenwert in der Medizin. Wir kennen Zimt als Würzmittel zum Kochen und Backen, in Vietnam jedoch wird Zimt zusätzlich als Heilmittel eingesetzt. Dort erkannte man die positive Wirkung von Zimt auf die Gesundheit. Der Verzehr von Zimt reguliert die Blutzuckerwerte, Cholesterinwerte und reduziert nebenbei die Schweißbildung. Die Lehre der Ayurvedischen Medizin hebt diese bestimmte Wirkung hervor.

Bereits im 14. Jahrhundert trugen Vietnamesen Holzschuhe. Die inneren Sohlen und das Obermatieial bestanden aus Bambus, Wasserhyazinthe, Baumwolle, Jute und Seegras. Die Innensohlen wurden mit 30 bis 40g fein gemahlenem Zimt versehen und eingenäht, um den Fußsohlen die erfrischende Wirkung zu bieten. Über die Fußsohle werden die Aromen mit ihrer positiven Wirkung aufgenommen und zu den inneren Organen weitergeleitet.

Die medizinische Hochschule in Ho Chi Minh City testete die Schuhe und registrierte sie als außergewöhnliche Erfindung mit der Registriernummer 1487.

Sind Zimtlatschen wirklich so gesund für die Füße?

Die Füße schwitzen, das ist für die Kühlung des ganzen Körpers und des gesamten Organismus wichtig. Unangenehm wird es nur wenn die Füße anfangen zu riechen. In Vietnam entdeckte man, das Zimtlatschen oder Sohlen gegen Fußschweiß wirken. Die Zimtsohlen verhindern dagegen eine Schweißbildung. Ihre antibakterielle Wirkung lässt es nicht zu, dass entstandener Schweiß riecht. Außerdem sind Zimtlatschen als natürliche Temperaturregler für den Fuß anzusehen. Sie wirken beruhigend auf den Menschen und wirken unbestreitbar gegen Bakterien. Das Gewürz unterstützt den Blutkreislauf und gibt den Körper ein wärmendes Gefühl. Bei Verwendung von Bambus, Seegras oder Luffa für die Sohlen sind wohlige Massage Reaktionen, eine bessere Belüftung und andere positive Wirkungen weitere Pluspunkte für Zimtlatschen.

Das Vietnamesische Gesundheitsministerium bestätigte schon damals durch sein Zertifikat, das Zimtlatschen absolut gegen Schweißgeruch helfen. Eine Studie des „Traditional Mediziner Hospital“ in Saigon bestätigte die Effekte,die wir heute von Zimtlatschen so schätzen.

Wie ist die Qualität von Zimtlatschen?

Wie überall, ist die Frage nach der Beschaffenheit der Zimtlatschen äußerst ausschlaggebend. Es gibt Unterschiede in den Zimt Produkten. Wer Wert auf exquisite Ware legt, greift zu den vietnamesischen Zimtlatschen. Sie sind bedeutend dienlicher als andere Produkte der Wettbewerber. Der vietnamesische Zimt enthält nämlich 90% Zimtaldehyd, während der Zimt aus Ceylon nur bis zu 50 % enthält. Da ist die Wirkung bei den vietnamesischen Zimtlatschen natürlich dementsprechend besser.

Die Zimtsandalen werden in Vietnam noch in Handarbeit gefertigt. Die Sohlen werden mit Luffafasern zwischen den einzelnen Baumwolllagen verarbeitet. Dadurch werden die Sohlen extra luftdurchlässig. Manche Zimtlatschen werden durch Verwendung von Seegras und Bambus an der Oberfläche unempfindlicher gegen Nässe. Sie bleiben trotzdem von Natur aus atmungsaktiv.

Allerdings ist es ratsam bei schlechtem Wetter wasserfeste Schuhe zu tragen. Sie haben die Möglichkeit, sich Zimtsohlen in die Schuhe zu legen. Bei Regenwetter kann es nämlich passieren, das die Sohlen von den Latschen klumpig werden. Bei dem eingearbeiteten Zimtpulver ist das, wie bei allen anderen Gewürzen, ganz normal und keinesfalls als schlechte Qualität zu bewerten. Aus diesem Grund sind Zimtlatschen nicht für schlechtes Wetter geeignet.

Die bei uns im Handel erhältlichen Zimtlatschen sind inzwischen dem europäischen Geschmack angeglichen worden. Sie konkurrieren heute in unseren Geschäften als leichte, moderne und gesundheitsfördernde Sandalen mit den Flip Flops aus synthetischem Material oder sogar aus Leder.

Für gesunde Füße und eine gesunde Umwelt

Es ist eine alte, asiatische Tradition, in modischen Zimtlatschen Bambus oder andere natürliche Fasern zu verwenden, denn dort wachsen diese Materialien wie Sand am Meer. Demzufolge ist es nicht nötig, Zimtlatschen aus Synthetikprodukten oder Kunstleder herzustellen. Produkte aus oben genannten Naturmaterialien sind ein wichtiger Schritt zur Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit.

Der günstige Preis für die Zimtlatschen spricht außerdem für dieses Naturprodukt.