Studien haben im Laufe der Jahre unterschiedliche Empfehlungen ergeben. Aber dein individueller Wasserbedarf hängt von vielen Faktoren ab, darunter deine Gesundheit, wie aktiv du bist und wo du lebst.

Keine einfache Formel passt zu jedem. Aber wenn du mehr über den Flüssigkeitsbedarf deines Körpers weißt, weißt du auch wie viel Wasser du jeden Tag trinken solltest.

Gesundheitliche Vorteile von Wasser

Wasser ist die wichtigste chemische Komponente des Körpers und macht etwa 70-80 Prozent des Körpergewichts aus. Dein Körper ist auf Wasser angewiesen.

Jede Zelle, jedes Gewebe und jedes Organ in deinem Körper braucht Wasser, um richtig zu funktionieren. Wasser …

Hält deine Temperatur normal,

Schmiert und dämpft Gelenke

Schützt empfindliches Gewebe

Wassermangel kann zu Dehydrierung führen – ein Zustand, der auftritt, wenn du nicht genügend Wasser in deinem Körper hast, um normale Funktionen auszuführen. Schon eine leichte Dehydrierung kann dir Energie entziehen und dich hundemüde machen.

Wie viel Wasser brauchst du?

Jeden Tag verlieren wir Wasser durch Atem, Schweiß, Urin und Stuhlgang. Damit dein Körper richtig funktioniert, musst du deine Wasserversorgung durch den Konsum von Getränken und wasserhaltigen Lebensmitteln wieder auffüllen.

Wie viel Flüssigkeit braucht also der durchschnittliche, gesunde Erwachsene, der in einem gemäßigten Klima lebt?

Etwa 15,5 Tassen (3,7 Liter) Flüssigkeit für Männer

Etwa 11,5 Tassen (2,7 Liter) Flüssigkeit pro Tag für Frauen.

Diese Empfehlungen beziehen sich auf Flüssigkeiten aus Wasser, anderen Getränken und Lebensmitteln. Etwa 20 Prozent der täglichen Flüssigkeitsaufnahme erfolgt in der Regel über die Nahrung und der Rest über Getränke.

Was ist mit dem Rat, ungefähr 8 Gläser pro Tag zu trinken?

Du hast wahrscheinlich den Rat gehört: „Trink acht 8 Gläser Wasser pro Tag.“ Das ist leicht zu merken und ein vernünftiges Ziel.

Die meisten gesunden Menschen können durch Trinkwasser und andere Flüssigkeiten „flüssig“ bleiben, wenn sie durstig sind. Für manche Menschen könnten weniger als acht Gläser pro Tag ausreichen. Aber andere Menschen brauchen vielleicht mehr.

Faktoren, die den Wasserbedarf beeinflussen

Möglicherweise musst du deine gesamte Flüssigkeitsaufnahme basierend auf mehreren Faktoren ändern:

Wenn du eine Tätigkeit ausübst, die dich zum Schwitzen bringt, musst du zusätzliches Wasser trinken, um den Flüssigkeitsverlust zu decken. Was ist mit Sport? Es ist wichtig, vor, während und nach dem Training Wasser zu trinken. Wenn die Bewegung intensiv ist und länger als eine Stunde dauert, kann ein Sportgetränk Mineralien in einem Blut (Elektrolyte) ersetzen, das durch Schweiß verloren gehen.

Heißes oder feuchtes Wetter kann dich zum Schwitzen bringen und erfordert eine zusätzliche Flüssigkeitsaufnahme.

Dein Körper verliert Flüssigkeit, wenn du Fieber, Erbrechen oder Durchfall hast. Trink mehr Wasser oder folge der Empfehlung eines Arztes, orale Rehydrationslösungen zu nehmen. Andere Bedingungen, die eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr erfordern könnten, sind Blasenentzündungen und Harnwegssteine.

Schwangerschaft oder Stillen. Frauen, die schwanger sind oder stillen, benötigen zusätzliche Flüssigkeiten, um hydratisiert zu bleiben. Das Büro für Frauengesundheit empfiehlt, dass schwangere Frauen täglich etwa 10 Tassen (2,4 Liter) Flüssigkeit trinken und stillende Frauen etwa 13 Tassen (3,1 Liter) Flüssigkeit pro Tag.

Ihre Flüssigkeitsaufnahme ist wahrscheinlich ausreichend, wenn:

Du selten Durst hast,

dein Urin farblos oder hellgelb ist.

TIPPS:

Um Austrocknung zu verhindern und sicherzustellen, dass dein Körper die Flüssigkeiten hat, die er braucht, mache Wasser zu deinem bevorzugten Getränk.

Trinke Wasser zu jeder Mahlzeit und zwischen den Mahlzeiten ein Glas Wasser oder anderes kalorienfreies oder kalorienarmes Getränk.

Trinke Wasser vor, während und nach dem Training.

Trinke Wasser, wenn du dich hungrig fühlst. Durst wird oft mit Hunger verwechselt.