In diesem Beitrag lernen Sie alle Arten von Zähnen in Ihrem Mund kennen. Sie lernen auch die Funktion jedes Zahntyps kennen und wie die Struktur des Zahns seine Funktion unterstützt.

Sag‘ Cheese!

Du putzt deine Zähne vor dem Badezimmerspiegel und beginnst, jeden Zahn genau zu betrachten. Sie bemerken, dass jeder anders aussieht. Manche sind breit und flach, manche sind spitz und manche haben Unebenheiten. Früher dachtest du, vielleicht sehen alle gleich aus. Bevor du in Panik gerätst und dich wunderst, warum deine Zähne so unterschiedlich aussehen, lass uns darüber sprechen, warum jeder Zahn anders aussieht und wie jeder Zahn in deinem Mund eine andere Funktion hat, die dir hilft, dein Essen zu beißen, zu zerreißen, zu kauen und zu mahlen.

Übersicht der Zähne

In deinem Leben wist du zwei Arten von Zähnen haben, die auch als Gebiss bezeichnet werden. Der erste Satz, der als Milchzähne bezeichnet wird, sind deine Milchzähne. Normalerweise hat eine Person insgesamt 20 Milchzähne, die im Alter von etwa vier bis sechs Monaten in den Mund eindringen und sich alle im Alter von etwa drei Jahren im Mund befinden.

Im Alter von fünf oder sechs Jahren beginnen sich die Milchzähne zu lösen und fallen aus, und das nächste Gebiss beginnt im Mund auszubrechen. Dieses Gebiss nennt man bleibende Zähne oder das bleibende Gebiss. Es gibt insgesamt 32 bleibende oder erwachsene Zähne, die im Mund ausbrechen sollten. Drei verschiedene Arten von Zähnen bilden das Hauptgebiss, und vier Arten bilden das bleibende Gebiss.

Die Struktur eines jeden Zahnes ist aus der aus Krone und die Wurzel des Zahnes. Die Krone ist der Teil des Zahns, den du sehen kannst, wenn du in deinen Mund schaust, und die Wurzel ist der Teil des Zahns, der sich unter deinem Zahnfleisch befindet. Die Wurzel dient als Anker, der deinen Zahn im Kieferknochen hält.

Arten von Zähnen

Schneidezähne

Die erste Art von Zahn in Ihrem Mund heißt Schneidezahn. Schneidezähne sind die Zähne, die du am häufigsten siehst, wenn du lächelst. Du hast acht Schneidezähne im Mund: vier oben und vier unten. Die Schneidezähne sind vorne flach und haben eine breite, scharfe Kaufläche, damit du deine Lebensmittel schneiden oder scheren kannst.

Eckzähne

Eckzähne sind die Zähne, die sich in den Mundwinkeln befinden. Viele Leute denken, dass diese Zähne Reißzähne ähneln. Es gibt vier Eckzähne: zwei oben und zwei unten. Eckzähne werden auf die Kaufläche gerichtet, um Lebensmittel zu zerreißen.

Prämolaren

Prämolaren sind die Zähne neben den Eckzähnen. Prämolaren sind nur im bleibenden Gebiss vorhanden. Es gibt acht Prämolaren: vier oben und vier unten. Du haste eine flachere Kaufläche, so dass sie dein Essen zerdrücken und kauen können.

Molaren

Molaren sind die Zähne im hinteren Teil des Mundes. Normalerweise gibt es insgesamt zwölf Molaren: sechs unten und sechs oben. Dies beinhaltet insgesamt vier Weisheitszähne. Da nicht jeder seine Weisheitszähne entwickelt oder manchen Menschen die Weisheitszähne entfernt werden, kann die Gesamtzahl der Backenzähne bei jedem Menschen variieren.

Backenzähne sind die größten Zähne in Ihrem Mund und haben auch eine flachere Beißfläche. Sie fühlen sich holprig an, wenn Sie mit der Zunge darüber streichen. Die Beißfläche ähnelt einer Bergkette mit hohen Gipfeln und niedrigen Tälern. Molaren sehen so aus, weil ihre Funktion darin besteht, Ihre Nahrung zu kauen oder zu zermahlen.

Zusammenfassung der Lektion

Es gibt zwei Arten von Zähnen oder Gebissen, die wir im Laufe unseres Lebens entwickeln werden. Ein Primärsatz, auch als Babyzähne bekannt, hat insgesamt 20 Zähne, und ein permanenter Satz, auch als Erwachsenenzähne bekannt, hat insgesamt 32 Zähne. Jeder Zahn hat eine Krone und eine Wurzel .

Es gibt drei Arten von Zähnen in einem Hauptgebiss: Schneidezähne , Eckzähne und Backenzähne . Es gibt vier Arten von Zähnen in einem bleibenden Gebiss: Schneidezähne, Eckzähne, Prämolaren und Molaren. Die Struktur jedes Zahntyps hängt von der Funktion des Zahns ab.

Gastbeitrag von ZPK Herne – Klinik für Implantologie & Zahnersatz